Leben in Fülle
Wie Bibel und Psychotherapie sich befruchten können
Vortrag und Austausch
Donnerstag, 22.6. 19:30 Uhr
In Kooperation mit dem Frankl-Forum Augsburg

Prof. Dr. Frank-Gerald B. Pajonk, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Logotherapeut, Gründer und Leiter der Praxis Isartal, Schäftlarn

In der Wissenschaft war es lange Zeit üblich, Religion und Psychotherapie streng getrennt zu behandeln. In den letzten Jahren jedoch wurden Weisheitsschriften der Religionen und auch die Heilige Schrift des Christentums wegen ihrer heilsamen Wirkkräfte für den therapeutischen Umgang mit Menschen interessant. Die biblischen Schriften beinhalten auch allgemein gültige Einstellungs- und Verhaltensgrundsätze. Deshalb können sie auch für Menschen attraktiv sein, die nicht an den jüdisch-christlichen Gott glauben.
Frank-Gerald Pajonk stellt ausgewählte Texte aus der Bibel vor, die helfen, Orientierung und ein eigenes festes Fundament zu finden – gerade wenn man sich in einer Krise befindet oder an einer psychischen Störung erkrankt ist. So wird die Bibel eine wertvolle Grundlage für psychologische Begleitung oder psychotherapeutische Behandlung mit spiritueller Dimension: sie ist also ein hochaktuelles und heilsames Buch, das „Leben in Fülle“ (Joh 10,10) ermöglicht.

Kosten: 5,-/3,- Euro

Annahof, Hollbau, Ausstellungsraum
Im Annahof 4
86150 Augsburg