„Was tun?“
Hunger beenden!
Zum Tag der Welternährung
Impuls und Diskussion
Donnerstag, 5.10. 19:30 Uhr
In Kooperation mit: AG Bildung & Nachhaltigkeit der Lokalen Agenda 21 für ein zukunftsfähiges Augsburg, missio München, Katholicher Deutscher Frauenbund Augsburg

Tibo Cécile Beloum, Gesundheitsexpertin, Politikerin, Ouahigouya, Burkina Faso

Burkina Faso, in der Sahelzone gelegen, ist ökonomisch gesehen eines der ärmsten Länder. Ein Großteil der Menschen lebt von der Landwirtschaft. Derzeit macht Burkina keine Schlagzeilen mit Hungersnöten – gleichwohl bescheinigt der Welthungerindex Burkina eine „ernste Hungersituation“.
Wie ist die Ernährungssituation im Norden Burkina Fasos? Was produziert den Hunger – ist es Armut, sind es Klimaveränderungen oder verbesserungsbedürftige landwirtschaftliche Methoden, ist es das Landgrabbing internationaler Konzerne, sind es Nahrungsmittelimporte z.B. aus Europa?
Wer tut etwas gegen Hunger und was genau wird unternommen? Welche Rolle spielen Frauen dabei? Und was können wir hier in Augsburg Sinnvolles tun?

Kosten: Eintritt frei

Rathaus, Oberer Fletz
Rathausplatz 1
86150 Augsburg