Tagung „Reformationen finden Stadt. Aspekte eines Weltereignisses“
Sektion 4: Kommunikation
Tagung mit Vorträgen und Aussprache
Samstag, 18.11. 16-17:30 Uhr
16:00-16:30 Uhr: Gelehrtensprache oder allgemeines Bildungsgut? Der Unterricht in der griechischen Sprache im höheren Bildungswesen süddeutscher Reichsstädte im 16. Jahrhundert (Dr. Wolfgang Mährle, Landesarchiv Baden-Württemberg Hauptstaatsarchiv Stuttgart)
16:30-17:00 Uhr: Kommunikation und Kompromiss. Die Oberlausitzer Sechsstädte im 16. Jahrhundert (M. Christ, Oxford)
17:00-17:30 Uhr: Grenzen der Sinne – Grenzen der Kommunikation. Sinnesgeschichtliche Perspektiven auf die städtische Reformation (Dr. Philip Hahn, Universität Tübingen)

Annahof, Hollbau, Vortragsraum
Im Annahof 4
86150 Augsburg