Augsburger Friedenswochen
Warum Krieg?

Donnerstag, 30.11. 19:30 Uhr
pax christi Augsburg,
Augsburger Friedensinitiative (AFI),
Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Gruppe Augsburg,
Friedensbüro im Kulturamt der Stadt Augsburg

Dr. Eugen Drewermann, Theologe, Psychoanalytiker und Schriftsteller mit zahlreichen Veröffentlichungen

Solange Menschen in Angst leben, werden sie sich sichern wollen. Und die Art der Sicherung wird in der Herstellung von Waffen und in der Bereitschaft zu ausgefeilter Kampftechniken bestehen.
Krieg ist ein Kind der Angst und er wird sich solange immer weiter ins Zerstörerische drehen, bis die Angst politisch förmlich gezüchtet und wirtschaftlich ausgebeutet wird.
Dagegen gibt es nur ein Mittel, das vor über 200 Jahren schon Immanuel Kant vorschlug: vollkommene Abrüstung, Deeskalation des militärischen Sektors und Übertragung der Schlichtung von lokal nicht lösbaren Konflikten an einen international verbindlichen Gerichtshof.
Was die Botschaft Jesu zu diesem Programm vorbereitend und fordernd zu sagen vermag steht im Evangelium: die Rede ist von „einem Frieden, wie ihn die Welt nicht geben kann …“

Kosten: 8,-/6,- Euro

Zeughaus, Filmsaal
Zeugplatz 4
86150 Augsburg