Diversitytag 2018
A & O – Heilige Berge zwischen Antike und Orthodoxie
Pilgern für Männer an Athos und Olymp

Donnerstag, 20.9. – Freitag, 28.9.
In Kooperation mit der Evangelischen Stadtakademie München

Nikolaos Delveroudis studierte griechische Orthodoxie, arbeitet als Krankenpfleger in Köln und leitet Reisegruppen in Griechenland
Michael Kaminski ist Religionspädagoge und begleitet Pilgergruppen zu unterschiedlichsten Lebensthemen

Pilgern ist der Weg zu einem heiligen Ort. In diesem Fall sind es Berge, die heiligsten Berge, die Griechenland zu bieten hat. Auf Athos, der geheimnisvollen Mönchsrepublik, die nur von Männern betreten werden darf, pilgern wir von Kloster zu Kloster und ergründen, was diese besondere Gegend für die Orthodoxie bedeutet. Im Rahmen unserer Klosterübernachtungen lernen wir die Lebensweise der Mönche hautnah kennen.
Die Erkenntnis, dass die christliche Orthodoxie auf der Antike fußt, führt uns zum zweiten heiligen Berg, dem Olymp – der Heimat der antiken Götter. Auch hier wird unsere Männergruppe die eindrücklichen und strapazenreichen Berghänge erklimmen, um Zeus, Ares und Eros näher zu kommen – und, wie immer beim Pilgern, uns selbst natürlich.

Kosten: Alle weiteren Informationen finden Sie im Einzelprospekt: Bitte im Sekretariat des Annahofs anfordern.

Athos und Olymp
Greichenland