Das Ende der Gerechtigkeit
Ein Richter schlägt Alarm
Impulse und Austausch
Mittwoch, 21.3. 19 Uhr
In Kooperation mit der Volkshochschule Augsburg

Jens Gnisa, Direktor am Amtsgericht Bielefeld, Vorsitzender des Deutschen Richterbundes, Autor von „Das Ende der Gerechtigkeit“, 2017

Gibt es noch Gerechtigkeit in unserem Rechtsstaat? Eklatante Schwächen im Ausländerrecht; nicht vollstreckte Haftbefehle; nicht geahndeter Steuerbetrug. Und wenn ein Richter oder eine Staatsanwältin unliebsam handelt, werden sie nicht selten mit Hassmails konfrontiert.
Faktenreich und anhand anschaulicher Beispiele aus dem Justizalltag beschreibt Jens Gnisa die schleichende Erosion des Justizsystems und geht den vielschichtigen Ursachen auf den Grund. Dazu macht er konkrete Vorschläge, wie die gefährliche Aushöhlung des Rechts gestoppt werden kann.

Kosten: 6,- Euro (zzgl. 1,- Euro Abendkasse)

Volkshochschule Augsburg
Willy-Brandt-Platz 3A
86153 Augsburg