„Auf Jesu Spuren“: – Veranstaltung verlegt auf Dienstag, 10.04.18!
Was einem begegnen kann, wenn man zu Fuß durch Israel und Palästina pilgert
Bilder, Geschichten und Austausch
Montag, 9.4. 19:30 Uhr
Nils Straatmann, Theologiestudent, Poetrie-Slamer, Leipzig,
Autor von „Auf Jesu Spuren“, 2017

Zwischen Jordan, Jericho und Jerusalem: Nils Straatmann reist den Lebensweg des historischen Jesus nach – vom vermeintlichen Geburtsort Bethlehem, den heute eine riesige Mauer dominiert, durch den Golan bis zum Hermon, auf dem im Winter der
Skitourismus boomt. Neugierig erkundet der junge Theologe, was von den Ideen des einstigen Erlösers im Heiligen Land geblieben ist. Trifft in einem Beduinen-Camp auf Harry Potter, fährt mit einem der letzten Fischer auf den See Genezareth und wird bei einem palästinensischen Barbier als Spion verdächtigt.
Auf seiner Reise nähert er sich fundiert und gleichermaßen skeptisch wie selbstironisch den drei abrahamitischen Religionen an. Und erfährt bei seinen Begegnungen, dass die Fähigkeit zur Nächstenliebe eine der größten menschlichen Stärken ist.

Kosten: 6,-/4,- Euro

Annahof, Hollbau, Ausstellungsraum
Im Annahof 4
86150 Augsburg