Orthodoxie – was ist das eigentlich?
„Freude aller Trauernden“
Besuch in der russisch-orthodoxen Kirche
Führung und Austausch
Donnerstag, 17.5. 19 Uhr
Georg Neumann, Altardiener, Mitglied im Kirchengemeinderat der russ.-orth. Gemeinde

Die russisch-orthodoxe Gemeinde ehrt mit ihrer Selbstbezeichnung die Gottesmutter. Grundlage dafür ist die Ikone mit dem Titel „Freude aller Trauernden“, die bis zum heutigen Tag in der Moskauer Verklärungskirche steht und vermeintlich wundertätig ist.
Wir besichtigen den Kirchenraum der russisch-orthodoxen Gemeinde in Augsburg. So bekommen wir eine Vorstellung davon, wie die religiöse Praxis hier aussieht, insbesondere wie die „Göttliche Liturgie“ funktioniert. Außerdem erhalten wir Einsicht in Grundelemente der besonderen Lehre der orthodoxen Kirche.

Kosten: Eintritt frei, Spenden erbeten

Russisch-Orthodoxe Kirche
Stadtbergerstr. 26a
86157 Augsburg-Pfersee