X
Ausstellung „Wo sind sie? Kein Mensch verschwindet spurlos!“
Wanderausstellung der Mexiko- und Zentralamerika-Koordinationsgruppe von Amnesty International.
Sonntag, 13.5. – Mittwoch, 20.6.
In Kooperation mit Amnesty International, Augsburg und Hamburg

Zumindest in der Erinnerung der Angehörigen und Freunden und Freundinnen bleiben sie präsent. Unter dem Motto „Wo sind sie? Kein Mensch verschwindet spurlos“ setzt die Wanderausstellung dem besonders grausamen Verbrechen des gewaltsamen Verschwindenlassens in Mexiko – Polizei und Militär sind häufig an den Verbrechen beteiligt – Öffentlichkeit entgegen.
Warum werden Menschen Opfer des Verschwindenlassens? Was bedeutet es für Ehefrauen und Ehemänner, Brüder und Schwestern, den Freundeskreis, wenn plötzlich ein Mensch verschwunden ist? Was können Betroffene unternehmen, um ihre Liebsten zu finden?
Amnesty International beklagt die weitgehend gleichgültige Haltung des mexikanischen Staates.
Die Ausstellung wird im Rahmen der Lateinamerikatage in Augsburg gezeigt. Sie endet am Welltflüchtlingstag.

Kosten: Eintritt frei

Annahof, Augustanahaus – Foyer
Im Annahof 4
86150 Augsburg