Diversitytag 2018
Einsamkeit
UTOPIA TOOLBOX Werkzeugtag

Samstag, 16.6. 14 Uhr
In Kooperation mit der Evangelischen Stadtakademie München

Marcel Geisser, Zenmeister, CH
Dagmar Jauernig, Zen Lehrerin, CH
und das UTOPIA TOOLBOX Team

Einsamkeit oder Allein sein – wieviel brauchen wir von beidem? Wie kommt es, dass wir trotz hochentwickelter technischer Kommunikationsmöglichkeiten uns immer wieder einsam fühlen oder davor fürchten? Ist Einsamkeit ein gesellschaftliches Phänomen oder individueller Mangel? Warum sind wir manchmal sogar in Menschengruppen einsam? Wie fühlt sich Fjodor Tremesow, der allerletzte Einwohner eines sibirischen Dorfes? Sind Leuchtturmwärter glücklich? Was ist eigentlich „mutterseelenallein“? Warum boomen die Kontaktbörsen? Ist Einsamkeit überhaupt ein Makel? Wird man notwendigerweise einsamer, je näher man der Essenz kommt? Ist Alleinsein die unbedingte Grundlage dafür, mit uns selbst in Dialog zu
gehen? Wie ist die spirituelle Sicht der Einsamkeit? Wie steht es mit der Einsamkeit der Kreativen, der Utopisten? Wie können wir der individuellen und gesellschaftlichen Einsamkeit mit den Mitteln der Kunst begegnen?
Die UTOPIA TOOLBOX Werkzeugtage wagen eine Annäherung von möglichst vielen Seiten und mit allen Sinnen an ein individuell, gesellschaftlich oder global brisantes Thema. Durch unverbrauchte Arbeitsformen tun sich Räume auf, die uns in Offenheit und Neugier versetzen.

Kosten: 60.- Euro
Wir bitten um Anmeldung bis 01.06. direkt in der Evangelischen Stadtakademie München: info@evstadtakademie.de

UTOPIA TOOLBOX
Wertachstr. 29a
86153 Augsburg

Für diese Veranstaltung anmelden