Internationaler Männertag
Großvater sein
Weshalb Enkel Großväter brauchen und wie Opas die zweite Chance nutzen
Impulse und Austausch
Donnerstag, 22.11. 19 Uhr
In Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Augsburg, der Ehe- und Familienseelsorge Außenstelle Augsburg, Männerseelsorge Bistum Augsburg, Volkshochschule Augsburg

Dr. Eckart Hammer, Sozialforscher, lehrt Gerontologie an der Evangelischen Hochschule in Ludwigsburg, Autor von „Großvater sein“, 2017

Nie zuvor hatten Großväter eine größere Bedeutung für Familie und Enkel. Opas sind für ihre Enkel eine Brücke in die Welt, in einer sich immer schneller drehenden Gesellschaft der verlässliche Pol, in stürmischen Familienzeiten der Fels in der Brandung und auch so etwas wie Lehrmeister der Vergänglichkeit. Zugleich eröffnet das Großvater-Sein Männern eine zweite Lebens- und Entwicklungschance: Sie können neuen Lebenssinn und Erfüllung erfahren und das nachholen, was sie in der Beziehung zu ihren eigenen Kindern vielleicht versäumt haben. Es geht also darum, die eigene Rolle als Großvater zu entdecken, zu gestalten und zu genießen.

Kosten: 6,-/4,- Euro

Annahof, Hollbau, Vortragsraum
Im Annahof 4
86150 Augsburg