ggfs. wählen
„Wir weigern uns, Feinde zu sein“
Ein christlicher Palästinenser berichtet
Vortrag und Diskussion
Dienstag, 18.9. 19:30 Uhr
In Kooperation mit: Pax Christi, Augsburger Friedensinitiative, Friedensbüro im Kulturamt der Stadt Augsburg

Daoud Nassar, Tent of Nations, Bethlehem

Daoud Nassar lebt im israelisch besetzten Westjordanland auf eigenem Grundstück. Seine Besitzrechte sind durch Dokumente aus unterschiedlichen Epochen verbrieft. Trotzdem wird ihm sein Stück Land stark angefochten. Seit mehr als 20 Jahren ringt er mit Behörden, Justiz und benachbarten Siedlern um seinen Besitz.
Gleichzeitig hat er dort sein Projekt „Zelt der Völker“ gegründet. Es handelt sich um ein Freizeit- und Begegnungszentrum, überwiegend für Jugendliche, zur Werbung für Verständigung und Frieden zwischen Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen. Dafür wurde ihm bereits 2007 der „Michael-Sattler-Friedenspreis“ des Deutschen Mennonitischen Friedenskomitees verliehen. Daoud Nassar berichtet von seinem gewaltfreien Engagement für Recht und Gerechtigkeit.

Kosten: Eintritt frei

Annahof, Hollbau, Ausstellungsraum
Im Annahof 4
86150 Augsburg