Atomwaffenfrei – eine Utopie?
Vortraug und Austausch
Dienstag, 24.7. 19:30 Uhr
In Kooperation mit: Augsburger Friedensinitiative (AFI), Deutsche Friedensgesellschaft-Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) Gruppe Augsburg. Eine Veranstaltung im Rahmen des Kulturprogramms zum Augsburger Hohen Friedensfest 2018.

Roland Blach (48) ist Geschäftsführer der DFG-VK in Baden-Württemberg und hat zusammen mit VertreterInnen von ICAN den Friedensnobelpreis in Oslo entgegen genommen. Er ist Koordinator der Kampagne „Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt“

Im letzten Jahr wurde der ICAN (Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen) für ihr Engagement, ein völkerrechtliches Verbot von Atomwaffen zu erreichen, der Friedensnobelpreis zugesprochen. Gleichzeitig jedoch rüsten die Atommächte ihr atomares Arsenal weiter auf, alte Atomwaffen werden gegen neue ausgetauscht.
Welche Rolle spielt die deutsche Bundesregierung im Atompoker? Welche Wege verfolgt die Friedensbewegung zu einer atomwaffenfreien Welt und welche Aktionen sind geplant?

Kosten: Eintritt frei, Spenden erbeten.

Annahof, Hollbau, Ausstellungsraum
Im Annahof 4
86150 Augsburg